52 Funfacts über mich

  1. Ich bin ein Stoffjunkie: ich liebe es Stoffe zu kaufen, zu berühren und schöne Exemplare zu sammeln.
  2. Genauso geht es mir mit Stickgarnen: ich liebe die riesige Auswahl an bunten Farben und muss immer neue Garne kaufen.
  3. Ich war auf einer Mädchenschule, dort bin ich aber niemals mit vermeintlich „weiblich besetzten Arbeiten“ wie Nähen oder Sticken in Berührung gekommen.
  4. Es wurden vor allem technische und naturwissenschaftliche Skills gefördert, doch ich stehe bis heute immer wieder auf Kriegsfuß mit „der Technik“ sei es am PC oder sonstigen technischen Geräten. Sie mögen mich scheinbar nicht.
  5. Trotzdem habe ich meine Homepage selbst erstellt.
  6. Schon in der Grundschule war klar, dass Mathe keine meiner Stärken ist. Trotzdem liebe ich besondere Zahlen und Daten. Ich habe am 10.10.2010 geheiratet.
  7. Meine Glückszahl ist die 13, mein Geburtstag. Ich gratuliere mir jeden Monat zu meinem Monatsgeburtstag am 13.
  8. Als Kind wollte ich gerne Pilotin werden, „aber nur bei der Lufthansa“. Ab dem Alter von 16 Jahren war es dann mein Wunsch, Modedesignerin zu werden.
  9. Besonders interessiert hat mich ein Studium der „Textilkunst“. Doch ich konnte mir nicht vorstellen, was man dann „damit anfängt“.
  10. Ich bin eine Sammlerin: immer, wenn ich mich doch getrennt habe von Dingen, kam kurz darauf der Moment, indem ich das Weggeschmissene doch noch gebrauchen hätte können und ich habe mich geärgert.
  11. Mein kleiner Finger ist kürzer als bei anderen Menschen. Das war mir früher so unangenehm, dass ich ihn immer versucht habe zu verstecken.
  12. Ich habe die Bundesjungendspiele gehasst, war aber richtig gut im Weitspringen.
  13. Ich bin süchtig nach Gummibärchen und Lakritze, habe aber immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich Zucker esse.
  14. Insgesamt habe ich drei Ausbildungen absolviert: eine Schneiderlehre, die Ausbildung zur Schneidermeisterin und ein Kunstgeschichtsstudium.
  15. Bei meiner Heirat war ich gerade mal 25 Jahre alt und habe zwei Tage nach der Feier mit meinem Studium begonnen.
  16. Ich bin ein riesiger Agatha-Christie-Fan und habe fast alle Romane von ihr gelesen bzw. die meisten als Hörbuch während dem Sticken angehört.
  17. Weil ich Geschichten immer wieder vergesse, kann ich mir die Hörbücher auch immer wieder neu anhören und weiß nicht mehr wer der*die Mörder*in war!
  18. Meine Tochter heißt mit zweitem Namen Agatha.
  19. Ich liebe alle Rot- und Pinktöne.
  20. Die Idee zur SchöneDingeMacherei ist auf einer 11-wöchigen Reise durch Südostasien entstanden.
  21. Meine erste eigene CD war von den Prinzen „Küssen verboten“.
  22. Als Jugendliche habe ich mir vorgestellt, später mal einen Jungen und ein Mädchen zu haben. Als Erwachsene dachte ich lange, ich werde höchstens ein Kind bekommen. Rund um Weihnachten 2022 bekommt meine Tochter noch einen kleinen Bruder!
  23. Früher dachte ich immer, warum bekommen Menschen rund um Weihnachten Babys? Können die nicht rechnen? Ist doch sau doof. Der errechnete Termin war erst der 23.12. und ist nun 20.12.2022! Wir sind gespannt, wann der kleine Mann tatsächlich kommt.
  24. Meine Uroma und meine Großtante haben am 24.12. Geburtstag.
  25. Als Kind und Jugendliche hatte ich immer einen Hund. Doch als Erwachsene möchte ich mich auf keinen Fall um einen Hund kümmern müssen.
  26. Als Kind habe ich immer gesagt: wenn ich mal groß bin, kaufe ich mir ein Pferd. Das werdet ihr dann schon sehen. Doch nun, möchte ich auf keinen Fall ein eigenes Pferd haben, obwohl mir Reiten Spaß macht.
  27. Eine Wahrsagerin hat meiner Chefin kurz vor meinem Gesellenjahr vorausgesagt, dass sie bald eine neue, junge Mitarbeiterin Anfang 20 mit braunen Haaren bekommen würde. Kurze Zeit später kam ich zur Tür herein und fragte, ob sie Arbeit für mich hätte und sie meinte: „Ja, komm gleich rein und bleibe da. Ich habe schon auf dich gewartet!“
  28. Mein Mann und ich haben ein Jahr mitten in Paris auf der Ile-Saint-Louis gewohnt..
  29. Während meiner Zeit in Paris habe ich zum ersten Mal Macarons kennen und lieben gelernt.
  30. Meine Lieblingssorte sind Jasmin-Macarons.
  31. Zurück zu Hause habe ich ständig Macarons selbst gebacken. Ich besitze viele Bücher zum Thema. Mein Lieblingsbuch ist von Ladurée, doch die besten Rezepte kommen aus einem trashigen Buch aus Paris.
  32. Im Jahr 2016 bin ich nochmal 3 Monate zum Arbeiten in Paris gewesen. Nach dieser Zeit war ich geheilt vom Gedanken „Ich will unbedingt in Paris leben.“ Denn da habe ich gemerkt, dass es ein Unterschied ist, dort zu leben und zu arbeiten, oder dort zu leben und zu studieren.
  33. Ich probiere immer alle Selbermachtrends in der Küche aus: Sauerkraut fermentieren, Kefir züchten, Gummibärchen selber machen… Aktuell wohnt eine „Sauerteigmutter“ in unserem Kühlschrank und ich backe circa 2 Mal die Woche Brot selber.
  34. Ich koche sehr gerne für große Einladungen, auch wenn ich an diesem Tag dann immer gestresst bin, macht es mir großen Spaß, andere zu bewirten.
  35. Als Kind habe ich Klavier spielen gelernt. Heute steht das Klavier in der Ecke und wartet seit Jahren, das wieder regelmäßig darauf gespielt wird.
  36. Ich liebe alle grünen Düfte wie grünen Tee, Jasmin, Bambus und grünliche Blumen.
  37. Ich bin begeistert vom Buch „Craftivism“ von Sarah Corbett.
  38. Ich lese sehr gerne Biografien vor allem von Künstlerinnen und anderen kreativen, erfolgreichen Frauen wie Agatha Christie, Paula Modersohn-Becker, Hannah Höch oder Elsa Schiaparelli.
  39. Shocking Pink ist definitiv auch mein Motto.
  40. Ich dachte immer, ich bin der totale Stadtmensch. Jetzt genieße ich es sehr, dass wir am Stadtrand gegenüber eines kleinen Wäldchens wohnen.
  41. Ich bin in München geboren, wie auch meine Eltern und Großeltern. Doch ich spreche quasi kein bayerisch.
  42. Das Oktoberfest, die „Wiesn“, kann mich mal!
  43. Ich hasse Menschenmengen, deshalb war ich noch nie auf einem Konzert.
  44. Als Jugendliche habe ich stundenlang mit meinen Freundinnen telefoniert, obwohl wir alle recht nah bei einander wohnten.
  45. Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich auf Watte beißen muss, oder jemand an der Tafel mit den Nägel oder Kreide kratzt.
  46. Ich esse wahnsinnig gerne Blut- und Leberwurst.
  47. Als Jugendliche habe ich an der Fischtheke gearbeitet, weil es leider keinen Bedarf an der Kasse mehr gab. Erst fand ich es furchtbar, doch dann habe ich Fisch lieben gelernt.
  48. An der Fischtheke habe ich Sushi kennengelernt und liebe es seither heiß und innig!
  49. Nach unserem Jahr in Paris haben wir uns eine Wohnung mitten in München in der Stadt gesucht und tatsächlich per Zufall direkt eine passende Wohnung nahe des Viktualienmarktes gefunden.
  50. Jahrelang brauchte ich nur kurz runtergehen zu meinem Lieblingssushi-Lokal, bei dem es günstiges und gutes Sushi gab.
  51. Seit langem stelle ich mir vor, mit 42 Jahren ein Buch zu schreiben. Aktuell bin ich 37 Jahre alt und habe da schon länger so eine Idee…
  52. Ich bin von Sternzeichen Krebs und als Aszendent Schütze. Zwei sehr gegensätzliche Zeichen. Doch diese Unterschiede machen mich aus. Ich liebe es zu Hause zu sein (Krebs), doch reise auch unheimlich gerne (Schütze).

Nach oben scrollen